Philosophie

 
 

In meinen Planspielen erzeuge ich Szenarien, in denen Verhalten in Krisensituationen erprobt werden kann.

Die Trainings werden individuell konzipiert und können neben Planspielen Teamübungen, Rollenspiele und Fallstudien beinhalten.

Vermittelt werden dabei sowohl wissenschaftliche Erkenntnisse als auch Best Practices aus verschiedenen Branchen. Abschließend findet stets der Transfer der Lernerfahrung in die berufliche Realität statt.

Gerne biete ich Ihnen außerdem Unterstützung beim Aufbau von Notfallteams und Krisenstäben oder der Konzeption, Durchführung und Nachbereitung eigener Übungen an.

In Zusammenarbeit mit externen Partnern unterstütze ich Sie außerdem in Fragen der Krisenkommunikation.

   
 

Eine Auswahl an Themen

 
  • Herausforderungen von Notfällen, Krisen, Katastrophen
  • Menschliche Handlungstendenzen
  • Umgang mit Stress in kritischen Situationen
  • Strukturen und Funktionen im Krisenstab
  • Führung und Entscheiden im Team, Auftrags- und Befehlstaktik
  • Grundlagen der Krisenkommunikation
  • Geteilte mentale Modelle im Stab (shared mental models)
  • Visualisierung, Lagevorträge und -besprechungen
  • Mögliche Fehlerquellen bei der Stabsarbeit
  • After Action Review/ Debriefing und Aufbau einer Fehlerkultur
   
 

Übung macht den Meister

 

Generell bietet es sich an, einen Mix aus unterschiedlichen Szenarien und Übungsarten einzusetzen. So können die TeilnehmerInnen z.B. zunächst mit Hilfe eines unternehmensfremden Szenarios wie einem Flughafenszenario Strukturen und Prozesse kennenlernen bzw. bereits existierende testen, die Ergebnisse im Team reflektieren und in einem nächsten Schritt das Erlernte in unternehmensinternen Szenarien anwenden.